MALA.




M I A  -  u n s e r  H u n d  a n   B o r d
MALA.

MIA gehört zur Familie, ganz klar. Und wenn ich mir immer gewünscht hatte, zu segeln - dann habe ich mir mindestens genauso erhofft, eines Tages mal mit Hund segeln zu können :). Und deshalb genießen wir jeden Törn, den wir nun auf dem eigenen Schiff gemeinsam mit MIA erleben dürfen, von ganzem, ganzem Herzen.

Ist Segeln mit Vierbeiner umständlich? Oder einschränkend? ... Haha - ja klar! ;) Auf jeden Fall ist es das manchmal. Und jederzeit alle Mühe wert! :)
Segeln ohne Hund ist möglich, aber sinnlos - (frei nach dem von uns sehr verehrten Loriot).

MIA ist fester Bestandteil unser kleinen Crew. Sie wohnt mit uns, schläft nachts auf ihrer Decke im Salon, wenn wir auch schlafen, sie liegt auf ihrem rutschfesten Teppich, schön geschützt tief unten im Cockpit, mitten zwischen uns, wenn wir segeln, sie stolziert über's gesamte Deck, wenn wir vor Anker liegen. Als Familien-Begleithund ist sie immer dann ganz in ihrem Element, wenn sie dicht bei uns - und mit dabei ist.

Unsere bisherigen Törns versuchen wir stets so zu legen, daß sie entweder nicht zu lang ausfallen - oder nach Möglichkeit Zwischenstops mit drin haben. Vor dem Ablegen gibt es besonders lange Spaziergänge mit viel Austoben - und so ist Hund per se schon müde, wenn's denn losgeht. Das Geräusch des Schiffsdiesels mag sie nicht - und ist ähnlich zufrieden wie wir, wenn die Segel hochgehen und endlich die erhoffte Ruhe eintritt. ;)

MIA geht mit uns Ausguck & Wache, schläft in ihrer Freiwache ;) ... trägt Weste & ist bei Bedarf gelegentlich genauso angeleint am Schiff, wie wir auch. Riesige Hafenlieger-Päckchen versuchen wir bestmöglich zu vermeiden - denn auch so ein eher leichtes Fellbündel über mehrere Schiffe zu tragen, ist für keinen von uns so richtig gut. Im Watt mutiert MIA zum Wattschwein - und muß (genauso, wie Teile der sonstigen Crew) am Ende eben die Heckdusche über sich ergehen lassen, um wieder an Bord zu dürfen ;) Im Hafen und im Watt ist MIA je nach Ermessen an der Leine, brauchen tut sie die nicht - aber wir hängen ja am anderen Ende ... ;)

Kurzum: Wir freuen uns auf weitere, viele gemeinsame Segeljahre - und ergänzen hier immer mal wieder kleine Collagen mit Bildern unseres felligen Familienmitglieds. Gemeinsam unterwegs, wo auch immer es uns mal noch so hinführen wird ... :)



A m  L i e b l i n g s p l a t z
MALA.



A n  B o r d  &  i m  W a t t
MALA.



A n  B o r d  &  i m  W a t t
MALA.



MALA.